Berufsfachschule Soziales

Berufsfachschule Sozialwesen

Zugangsvoraussetzung

erweiterte Berufsbildungsreife/erweiterter Hauptschulabschluss und gesundheitliche Eignung

Ausbildungsdauer

2 Jahre Vollzeitausbildung einschließlich einer fachpraktischen Ausbildung

Abschluss

Staatliche Prüfung nach Landesrecht, Staatlich geprüfte Sozialassistentin / Staatlich geprüfter Sozialassistent

Ausbildungsziel

Die berufliche Ausbildung zur/zum Sozialassistentin/Sozialassistent qualifiziert für folgende Tätigkeiten in sozialpädagogischen oder sozialpflegerischen Einrichtungen, unterstützende Tätigkeiten in sozialpädagogischen, pflegerischen und hauswirtschaftlichen Arbeitsfeldern, selbstständige Erledigung von Teilaufgaben.

HINWEIS

Der erfolgreiche Abschluss des Bildungsganges schließt bei einem Gesamtnotendurchschnitt von 3,0 einen der Fachoberschulreife gleichgestellten Abschluss ein und berechtigt dann zum Studium an einer Fachschule Sozialwesen.

Ausbildungsinhalte

Berufsübergreifender Lernbereich: Deutsch/Kommunikation, Englisch, Mathematik, Biologie, Politische Bildung

Berufsbezogener Lernbereich

  • Lern- und Arbeitstechniken erwerben und anwenden
  • Beziehungen zwischen Einzelpersonen und Gruppen entwickeln und Kommunikationsprozesse kennen lernen und gestalten
  • Bei Pflege- und Betreuungsprozessen assistieren
  • Grundlegende hauswirtschaftliche Kompetenzen erwerben
  • Grundlagen musisch-kreativer Prozesse kennen lernen und anwenden

Praktische Ausbildung

800 Stunden in Einrichtungen der Sozialpädagogik, Heilerziehungspflege sowie Einrichtungen für Menschen mit Beeinträchtigungen

Einsatzfelder

Arbeit in Einrichtungen der Sozialpflege und Betreuung

Ansprechpartnerin

Christina Bickmeier

Menü