ICDL

Das Georg-Mendheim-Oberstufenzentrum ist ECDL/ICDL-Prüfungszentrum

Die Arbeitswelt wird immer stärker von der Informations- und Kommunikationstechnologie geprägt. Viele Arbeitgeber setzen deshalb voraus, dass Bewerber und Mitarbeiter sicher mit Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentationen, E-Mail und Internet umgehen können. Der Europäische Computerführerschein ECDL („European Computer Driving Licence“) bzw. seit 2020 der ICDL („International Certification of Digital Literacy“) ist ein international anerkanntes Zertifikat zum Nachweis von spezifischen Anwenderkompetenzen. Der EDCL/ICDL ist an Unternehmen und Hochschulen in über 100 Ländern anerkannt und wird teilweise explizit bei der Einladung zum Vorstellungsgespräch, der Einstellung oder der Vergabe eines Studienplatzes gefordert. Jährlich unterziehen sich mehr als 16 Millionen Kandidaten 50 Millionen ECDL/ICDL Tests in über 20 000 Prüfungszentren weltweit (in Deutschland über 1 600 Prüfungszentren).

Das Georg-Mendheim-Oberstufenzentrum wurde 2010 durch die Dienstleistungsgesellschaft für Informatik mbH (DLGI) als ECDL/ICDL-Prüfungszentrum akkreditiert, so dass Schülerinnen und Schüler des Oberstufenzentrums die Online-Tests zum Erwerb des Zertifikats zu günstigsten Konditionen ablegen können.

Der ECDL/ICDL beinhaltet eine große und immer weiter wachsende Auswahl von Modulen. Die Grundlage bildet das Basiszertifikat, welches sich aus den vier Bausteinen „Computer & Online Essentials“, „Textverarbeitung“, „Tabellenkalkulation“ und „Präsentationen“ zusammensetzt. Dieses kann individuell durch weitere Bausteine wie „Online-Zusammenarbeit“, „IT-Sicherheit“ oder „Datenschutz“ ergänzt werden.

Menü